Skip to main content

Neue Wege übers Land – Konferenz zur Zukunft ländlicher Räume

istockphoto.com/stockcam

Die Hälfte der Bevölkerung Deutschlands ist nach wie vor in ländlichen Räumen zu Hause. Außerdem kommen die Wachstumspotentiale der Städte an ihre Grenzen. Die Herausforderungen des ländlichen Raumes geraten daher zunehmend in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Fragen der sozialen Infrastruktur, Digitalisierung und demokratischen Mitbestimmung spielen dabei eine besondere Rolle. In der Konferenz wollen wir Politiker*innen aus Land und Bund, Wissenschaftler*innen sowie vor allem zivilgesellschaftliche und Weiterlesen


Kleine Anfrage zur Förderung ländlicher Entwicklung

Bild: fotolia: ArTo
Hausverfall

Die Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der LINKEN zur Förderung der ländlichen Entwicklung offenbart die Defizite der Politik für die Ländlichen Räume. Die Zahlen des Mittelabrufs der Länder zeigen, dass das Fördersystem für den Ländlichen Raum den Anforderungen einer modernen ländlichen Entwicklung nicht gerecht wird. Wir brauchen eine solide, verlässliche und unbürokratische Förderung der ländlichen Entwicklung und Gesetzesreformen, die dies ermöglichen. Weiterlesen


Heidrun Bluhm auf dem Mietertag in Rostock

Heidrun Bluhm zusammen mit dem Präsidenten des Deutschen Miterbundes Dr. Franz-Georg Rips

Wohnen, als landespolitisches Thema lange verdrängt, ist mit Macht in der lebendigen Wirklichkeit angekommen. Wohnungsnot und krasse Mietsteigerungen gehören in Städten, wie Rostock, Schwerin, Wismar, Greifswald oder Stralsund inzwischen leider zur Normalität. Auch in kleineren Städten und in den Dörfern gibt es Wohnungsnot, nur zeigt sie sich hier anders. In Leerstand einerseits und fehlenden altersgerechten, barrierearmen Wohnungen andererseits. Dass dies ein im Land hausgemachtes Problem ist, Weiterlesen


Das Land braucht Macher - Macher brauchen Hilfe!

Foto: mit Bernd Kleist (h.r.) und Dörte Wollenberg (v.l)

Hof- und Dorfläden sind in vielen Gemeinden Mecklenburg – Vorpommerns längst mehr als reine Verkaufsstellen. Sie sind neue Dorfzentren mit Post, Cafe, Kantine, Bibliothek und vor allem mit Kommunikation, die es ansonsten im Dorf gar nicht mehr gäbe. Das haben mir die beiden Mitinitiatoren der Genossenschaft, Dörte Wollenberg und Bernd Kleist, mit überzeugender Leidenschaft vermittelt. Sie wollen die wenigen noch bestehenden Dorfläden im Land nicht nur erhalten, sondern neue initiieren und dauerhaft lebensfähig machen. Weiterlesen


Antrag: GAK-Bundesmittel für die Ländliche Entwicklung endlich bereitstellen

Bild: fotolia: ArTo

Die Bundesregierung lässt Länder, Kommunen und den Ländlichen Raum „am langen Arm verhungern“. Um die „Hängepartie“ der Länder beim Zugang zu den GAK-Mitteln des Bundes zu beenden, beantragt die Linksfraktion die vorzeitige Auszahlung der GAK-Bundesmittel durch außerplanmäßige Verpflichtungsermächtigungen, damit dringende Investitionen in den Hochwasser- und Küstenschutz, in die ländliche Entwicklung und Agrarunternehmen ermöglicht werden. Weiterlesen